Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Zum Nachdenken!

12 Forderungen eines Kindes

1. Verwöhne mich nicht!
Ich weiß genau, dass ich nicht alles bekommen kann -
ich will dich nur auf die Probe stellen.

2. Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben!
Mir ist Haltung wichtig, weil ich mich dann sicherer fühle.

3. Weise mich nicht im Beisein anderer zurecht,
wenn es sich vermeiden lässt!
Ich werde deinen Worten mehr Bedeutung schenken,
wenn du zu mir leise und unter vier Augen sprichst.

4. Sei nicht fassungslos, wenn ich zu dir sage: "Ich hasse Dich!"
Ich hasse nicht dich, sondern deine Macht, meine Pläne zu durchkreuzen.

5. Bewahre mich nicht immer vor den Folgen meines Tuns!
Ich muss auch peinliche und schmerzhafte Erfahrungen machen,
um innerlich zu reifen.

6. Meckere nicht ständig!
Ansonsten schütze ich mich dadurch, dass ich mich taub stelle.

7. Mache keine vorschnellen Versprechungen!
Wenn du dich nicht an deine Versprechungen hältst,
fühle ich mich schrecklich im Stich gelassen.

8. Sei nicht inkonsequent!
Das macht mich unsicher und ich verliere mein Vertrauen zu dir.

9. Unterbrich mich nicht und höre mir zu, wenn ich Fragen stelle!
Sonst wende ich mich an andere, um dort meine Informationen zu bekommen.

10. Lache nicht über meine Ängste!
Sie sind erschreckend echt, aber du kannst mir helfen, wenn du versuchst mich ernst zu nehmen.

11. Denke nicht, dass es unter deiner Würde sei,
dich bei mir zu entschuldigen!
Ehrliche Entschuldigungen erwecken bei mir ein Gefühl
von Zuneigung und Verständnis.

12. Versuche nicht, perfekt oder unfehlbar zu sein!
Der Schock ist groß, wenn ich herausfinde, dass du es doch nicht bist.


Ich wachse so schnell auf und es ist sicher schwer für dich, mit mir Schritt zu halten.
Aber jeder Tag ist wertvoll, an dem du es versuchst. 

 

16 Dinge, die Mütter locker schaffen:

 

 

1. Aus dem Tiefschlaf hochschnellen,
wenn zwei Zimmer weiter ein Filzstift auf der Tapete quietscht.

2. In 10 dünnen Härchen mindestens
zwanzig lustige Klammern unterbringen.

3. Im Bus eine diplomatische Antwort finden auf die Frage:
"Mama, warum ist die Frau denn so dick?"

4. Kapieren das kein Kinderkopf zu gross ist
um zwischen zwei Geländerstäbe durch zu passen.

5. Am Elternabend auf winzigen Stühlen ausharren, ohne einzelnen,
besserwisserischen Supermamis an die Gurgel zu springen.

6. Nicht müde zu werden, zu versichern das Karotten
gross und stark, und Pommes klein und dick machen.

7. In Windeseile ein phantasievolles Kostüm zaubern.

8. In 50 verschiedenen Tonlagen NEIN zu sagen.

9. Morgens um 2 Uhr Monster aus dem Kinderzimmer zu vertreiben.

10. Den selbstgebastelten Stifthalter aus Klopapierrolle,
stolz auf dem Schreibtisch im Büro platzieren.

11. Zu Tränen gerührt sein wenn das Kind bei der ersten Theateraufführung mitspielt,
egal ob es Dornröschen, Frosch oder Dornenhecke spielt.

12. Den 1. Liebeskummer als das nimmt was er ist: EINE TRAGÖDIE!

13. Locker bleiben wenn die Schwiegermutter fragt:
"Meinst Du das ist gut für das Kind?".

14. Strafende Blicke ignorieren wenn sich das
Kind im Supermarkt kreischend zu Boden wirft.

15. Der Versuchung zu widerstehen Benjamin Blümchen den Rüssel
umzudrehen nachdem seit 2 Stunden sein "TÖÖÖÖRÖÖÖ" durchs Auto dröhnt.

16. Trotz alledem, niemals mit jemandem tauschen möchten!!!
 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.